Archiv nach Kategorie: Corona

+++Newsletter No. 10+++

Hallo zusammen,
na, geht es euch so wie uns? Zwischen Homeoffice (aaaahh!) und Homeschooling (aaaahhhhhh!!!!!!) und Homecatering (aaaaaaaaahhhhhhhh!!!!!!!!!!!!!!!)?
Wir wollten auch nur kurz stören und euch über eine Sache noch informieren, von der wir nicht wissen, ob ihr davon schon gehört habt. 
Wenn ja: wunderbar! 
Wenn nicht: warum eigentlich nicht????
Long story short: die Notbetreuung ist jetzt auch möglich, wenn nur EIN Elternteil in einem der sogenannten “systemrelevanten Berufe” arbeitet. 
Die Voraussetzung ist, dass keine andere Betreuung der Kinder möglich ist. 
Wir bitten euch allerdings diese Betreuung wirklich nur in der NOT in Anspruch zu nehmen, denn es würde ja dem Motto #flattenthecurve widersprechen, wenn die Familien zuhause bleiben und die Kinder fröhlich in die Notbetreuung gehen, denn natürlich ist die Ansteckungsgefahr hier auch gegeben!!!
Alle aktuellen Corona-Infos haben wir HIER auf dem Blogpost für euch zusammengestellt, und das Tolle ist: die Infos sind immer aktuell! Gern geschehen!
Für die Zeit zuhause haben wir ein bisschen recherchiert und auf dem Blogpost ein paar Tipps für die Zeit zuhause zusammengestellt: Tipps fürs Homeschooling, Apps zum Lernen, aber auch mal Sachen zum Forschen und Gucken und Freuen.Die Liste ist natürlich nicht vollständig (wird aber ständig von uns aktualisiert) aber es gibt euch vielleicht die eine oder andere Anregung für den neuen Alltag.
Wenn ihr Ideen habt, oder Tipps, was bei euch besonders gut läuft, Apps kennt, die in unserer Liste fehlen: immer her damit! Nehmen wir alles gerne auf! Dankeschön!
Wir sind im Kontakt mit der Schulleitung bezüglich digitaler Lernmöglichkeiten und wenn es da etwas Neues gibt, erfahrt ihr das natürlich sofort.
Interessieren würde uns auch, wie ihr mit dem Procedere und den Inhalten zufrieden seid, das euch die Lehrer*innen für das Homeschooling anbieten. Ist es zuviel Stoff, zu wenig, oder gerade richtig?
Und wie das Homeschooling bei euch so läuft, interessiert uns natürlich auch. Habt ihr einen festen Stundenplan jeden Tag (da wären wir neidisch!) und sitzen eure Kinder nach dem Frühstück nicht mehr im Schlafanzug erwartungsvoll am Tisch (da wären wir noch neidischer!), oder findet Schule im eher so spontan und je nach aktueller Stimmung statt? Sind eure Kinder (und ihr) noch motiviert? 
Schreibt uns gerne eine mail oder kommentiert direkt unter dem „Homeschooling“ – Blogpost. Dankeschön!
Aber auf jeden Fall gilt: bitte die Kurve flach halten!!! 
Hier der GEV-Translator: 🦠 = ⛔, wenn 🧴+🚿 

Und wenn wir das hier alles überstanden haben, feiern wir alle eine fette Party! DEAL?

Lieben Gruß, passt auf euch auf und BLEIBT GESUND!!!!
Euer GEV Vorstand
Markus, Monique, Nicole und Sophie

gev.vorstand@eltern-flaemingschule.dehttps://eltern-flaemingschule.de

Home schooling als Home Officer – ein paar Tipps für einen möglichst entspannten Alltag

Hallo zusammen, 

das ist für alle gerade keine leichte Zeit, wir hoffen, es geht euch allen gut? 

Weil Homeschooling an sich sowieso schon keine einfache Sache ist, und es in der Kombination mit Homeoffice und #wirbleibenzuhause eine echte Herausforderung ist, haben wir hier ein paar Tipps für euch, die euer Leben hoffentlich ein bisschen leichter machen…

Grundsätzlich und ganz wichtig: 

– Bitte keine Lerngruppen 

– Keine Spielbesuche 

– Keine sozialen Kontakte: bitte wirklich ernst nehmen!!!

-> die Kurve flach halten, ihr wisst schon!

Damit Tage wie diese, ein bisschen Struktur bekommen, hat das “KinderhackMag” ein paar gute Ideen:

-Den Tag klar einteilen

-To Do’s definieren

-Ordentlich anziehen

-Pausen regeln

-Auch mal raus gehen (mit Abstand halten!)

-Arbeitsplatz einrichten

-Einen Stundenplan machen

Hier sind ganz gute Tipps vom SIBUZ (Schulpsychologische und Inklusionspädagogische Beratungs- und Unterstützungszentren) fürs Lernen und Leben unter den neuen Bedingungen:

ANTON App: https://anton.app/de/

Mit dieser kostenlosen App können Schülerinnen und Schüler bis zur 10. Klasse in den Fächern Deutsch, Mathe, Biologie und DaZ (Deutsch als Zweitsprache) Lernspiele und Aufgaben lösen. 

Die App läuft auf dem Smartphone, dem Tablet und dem Computer

Man registriert sich als Lehrer*in (als Home Schooling-Beauftragte, seid ihr natürlich auch Lehrer). Mit Anton “plus” kann man ein kleines Belohnungssystem dazu buchen (€ 10 pro Jahr) und mit erworbenen Münzen den Avatar aufpeppen… Lohnende Investition, denn der Avatar sieht dann immer besser aus, je mehr Aufgaben gelöst werden.

“Learn attack” vom DUDEN-Verlag

Über 40.000 Lernvideos zu diversen Themen und Fächern für Schüler ab der 4. Klasse bietet die Lernattack-Seite aus dem Dudenverlag.

Bis zum 31.3. kann man das Angebot gratis  nutzen, danach kostet es € 8,45 pro Monat in der Premiumversion und € 10,95 für die Premium Plus version (mit Beispielklassenarbeiten und mehr Funktionen).

Finally: HIER viele Plattformen für e-learning und andere Portale auf der Plattform mit dem zauberhaften Namen “Homeschooling-Corona”.

APPS:

Kleine nette App-Übersicht von eltern.de

LÜK aus dem Westermann-Verlag bietet fürs Tablet und Smartphone (iOS und Android) eine App mit Deutsch, Mathe, Gehirnjogging von der Vorschule bis zur 4. Klasse, englisch und Deutsch als Zweit – und Fremdsprache an.

Die Oberfläche ist optisch… nun ja… die Stimme des “Sprechers” …ähm… aber die Aufgaben sind abwechslungsreich und “spielerisch lernen” klappt soweit ganz gut.

Google Education 

Video Konferenz (und alles andere) –  wird von uns für die Schule eingerichtet. 

Infos findet ihr hier: 

Wenn “es” losgeht, sagen wir euch Bescheid!

“Daheim Lernen” vom Bayrischen Rundfunk

Die Mediathek des Bayrischen Rundfunks bietet hier für Grundschüler bis zur 4. Klasse ganz nette Angebote und Ideen: 

Sport

Bewegung mit Alba Berlin

Alba Berlin bietet ein kleines Sportprogramm. Das haut uns nicht vom Hocker (Socken in Mülleimer werfen und so…), aber besser als gar keine Bewegung 

Literatur

Welt-Literatur mit Playmobil in 10 Minuten

Der Reclam-Verlag zeigt auf dem Youtube Kanal  “Sommers Weltliteratur to go” in rund 10 min Stücke der Weltliteratur mit Playmobilfiguren (z.B.Odysseus, Effi Briest, Sommerhaus später, Minna von Barnhelm, Aneis von Vergil, 1984, Schöne neue Welt)

Mathe:

Mathe für ältere Schüler 

Für ältere Schüler rappt Johann Beurich alias „DorFuchs“ auf Youtube mathematische Gleichungen und Formeln so eingängig, dass man sie als Ohrwurm einfach nicht mehr vergisst: https://www.youtube.com/DorFuchs

Politik:

die Seite von der Bundeszentrale für politische Bildung  erklärt auf der Seite 

 https://www.hanisauland.de Politik für Kinder. Das Thema Corona wird erklärt und außerdem finden sich da Buchtipps, Spiele, ein Lexikon und mehr…

Naturwissenschaften

Das Deutsche Luft – und Raumfahrtzentrum bietet hier die Ergebnisse von Schülerwettbewerben mit Videos: 

Kultur:

Unter dem Titel »Zwangsvorstellungen« hat das Team der Schaubühne einen Online-Ersatzspielplan erstellt, der Inszenierungen aus allen Jahrzehnten seit der Gründung der Schaubühne in den 60er Jahren bis heute umfasst. 

Und auch das aktuelle Ensemble meldet sich mit kleinen Video-Botschaften von zu Hause zu Wort. Jeden Tag vor der Ausstrahlung einer Aufzeichnung wird auf der Homepage um 18 Uhr kurze Lesungen, Improvisationen, Geschichten oder Lieder online gestellt, von 18.30 bis 24 Uhr sind dann die Inszenierungen abrufbar.

Die Berliner Philharmoniker bieten mit ihrer “Digital Concert Hall” einen kostenlosen Zugang für 30 Tage zum Konzert-Archiv an: 

Hörbücher und Podcasts gratis von Audible:

Wenn das Home-Catering stresst – hier sind ein paar Tipps für Liefer – oder Abholdienste:

Tagesspiegel Genuss: https://www.tagesspiegel.de/themen/genuss/liste-von-restaurants-die-liefern-update-genuss-to-go/25657310.html

Hier ist eine Facebook-Seite mit allen Lieferdiensten, die die Berliner Gastronomen bieten.

Wenn ihr Tipps habt, für die Zeit zuhause, oder tolle Apps (zum Lernen oder auch nicht) gefunden habt, kommentiert gerne unter diesem Post, wir nehmen die gerne hier in diesem Blogpost auf. Crowdwissen ist in diesen Tagen echt hilfreich! DANKESCHÖN!!!

Erzählt uns auch gerne, wie das bei euch so läuft, in dieser Zeit.

UND: passt alle gut auf euch auf!

Euer GEV-Vorstand 

+++Informationen zum Corona-Virus+++

Liebe Eltern,

die Schule ist ab heute geschlossen und möglicherweise habt es noch offene Fragen. Wir wollen euch ein bisschen helfen in diesen unruhigen Zeiten.

WICHTIG: hier die Nummer für das neu eingerichtete Info-Telefon von der Senatsverwaltung: 030/90227-6000 (kundenfreundlich besetzt von Mo – Fr. 8:00 – 16:30 Uhr).

Die Berliner Senatsverwaltung hat einen Chatbot eingerichtet- hier kann man unkompliziert Fragen zu Corona stellen:

https://www.berlin.de/corona/faq/chatbot/artikel.917495.php

Hier sind wichtige Infoschreiben und Formulare:

Thema “Notbetreuung”:

WICHTIG: alle Kinder bis zur 12. Klasse mit Förderstatus “Geistige Entwicklung” und “körperliche und motorische Entwicklung” haben nach wie vor Anspruch auf eine Betreuung.

“Die Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf „Geistige Entwicklung mit Förderstufe II“, „Körperliche und motorische Entwicklung mit Förderstufe II“ und „Autismus mit Förderstufe II“ soll vorrangig von den Erziehungsberechtigten in Anspruch genommen werden, die für die Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens unabdingbaren beruflichen Tätigkeiten (systemrelevante Berufe) nachgehen und keine alternative häusliche Versorgung organisieren können.” (Quelle: https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/notbetreuung/)

Ansonsten haben nur Eltern Anspruch auf die Notbetreuung, wenn EIN (NEU!!!) Elternteil den systemrelevanten Berufsgruppen angehören und eine Betreuung des Kindes/der Kinder sonst nicht möglich ist. Die Notbetreuung sollte daher das sein, wie der Name schon aussagt, eine Betreuung in der Not. Denn das große Mantra #flattenthecurve wird natürlich ad absurdum geführt, wenn viele Kinder in der Notbetreuung sind (die Gruppen sind allerdings klein – 5 Kinder pro Gruppe).

Von der Senatsverwaltung gibt es hier eine offizielle Definition der systemrelevanten Berufe und andere Infos in deutscher, englischer, türkischer und arabischer Sprache. Diese Seite wird ständig aktualisiert!

Hier findet ihr die Selbsterklärung, die es für die Anmeldung zur Notbetreuung braucht in deutscher, englischer, türkischer und in arabischer Sprache.

Die Notbetreuung wird von Montag bis Freitag von 6-18 Uhr erfolgen: von 6:00-08:00 Uhr erfolgt die Betreuung durch die Erzieher im eFöB, von 08:00 bis 12:00 Uhr erfolgt die Betreuung von Lehrer*innen danach wieder von den Erzieher*innen im eFöB.

Hier noch ein paar Links und Infos:

Für alle, die es so richtig wissen wollen: empfehlen wir die Seite vom Robert-Koch-Institut (besser als fragwürdige Facebookinfos oder Kettenbriefe auf Whats app).

Der Berliner Senat aktualisiert seine Seite zum Thema Corona ständig.

F&A vom Tagesspiegel (wird laufend aktualisiert)

Für alle, die lieber hören als lesen, empfehlen wir den Podcast vom Berliner Virologen Christian Drosten.

Dieser Artikel hier, mit dem wir euch über den aktuellen Stand der Dinge auf dem Laufenden halten, wird immer aktualisiert: #dafuerwurdenwirgeboren

Wenn ihr Fragen habt, immer gerne, das GEV-Corona-Team ist immer gut erreichbar (auch abends und sogar am Wochenende).

und es gilt immer:

🦠 = ⛔, wenn 🧴+🚿 

Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Euer Vorstandssteam,

Markus, Monique, Nicole und Sophie